Direkt zum Inhalt

Erster Eindruck: Test von 360 Reality Audio by Deezer / Sony

Das neue Musikformat "360 Reality Audio” kommt aus dem Hause Sony, wird nun aber in die Deezer-Welt integriert.
Um sich einen Eindruck zu verschaffen wird die App “360 by Deezer”, ein normaler Kopfhörer (je Audiophiler, je besser natürlich) und das knapp Euro 20 teure Deezer Hifi-Abo benötigt.
Screenshot Deezer
Erster Eindruck: Der Musikkatalog ist noch recht eingeschränkt, wird aber laut Sony kontinuierlich ausgebaut. Das Hörerlebnis ist tatsächlich wesentlich räumlicher. Wer sich an die 80ziger Elekroband BOYTRONIC (“You”) erinnert findet z.B. im Katalog ein cooles Album mit Remixes.

Feiner Zug auch, das Beste Album von Meat Loaf gleich zu Begin mit aufzunehmen.

Etwas unverständlich ist, warum die 360ziger-Songs nicht in die normale Deezer-App integriert ist - kommt ja vielleicht noch.

Auf dem Mars benutzen wir zum Hören hochwertiger Musik übrigens eine Art unsichtbarer Kuppel, welche unsichtbar um den Kopf herum aufgespannt wird und dadurch noch einfacher 360 Grad-Sound ermöglicht.

Der Soundunterschied ist in etwa so, wie zwischen Grammophon und CD-Player - es ist also noch viel Luft nach oben.

Sony und Deezer sind unzweifelhaft auf dem richtigen Weg - es dauert gleichwohl noch einige Zeit, bis Marsianer-Qualität erreicht werden wird.